Wie Sie sicher den "War for Talents" verlieren: Ă„ndern Sie nichts!

Wie Sie sicher den War for Talents verlieren:

Ă„ndern Sie nichts!

Es herrscht Krieg in Deutschland – zumindest auf dem Personalmarkt. Fach- und Führungskräftemangel sowie fehlender Nachwuchs bedrohen die Wettbewerbsfähigkeit so mancher Unternehmen. Schaut man hinter die Kulissen der Konzerne und des Mittelstands sieht man es deutlich: Vor lauter shareholder-value, ich-bezogener und sich für unersetzlich haltender Geschäftsführer haben so einige eines vergessen: den Menschen als Mitarbeiter.

Gesellschaft im Wandel. Werte und Maxime, die noch vor 20 Jahren galten, sind heute nicht mehr gefragt. Unternehmen, die heute noch familienfreundliche Unternehmenspolitik, betriebliches Gesundheitsmanagement oder Work-Life-Balance als überflüssige Modeworte abkanzeln, die werden abgestraft. Besonders die jüngere Generation lässt sich nicht mehr von Hochglanzprospekten blenden oder ist mit Geld für Unmengen von Überstunden zu Ködern. Generation Y fragt nach Sinn und Werten, nach Transparenz und Ehrlichkeit. Der Nachwuchs sucht nach einer erfüllenden Arbeit mit Kollegen und Vorgesetzten, die im wahrsten Sinne fordern und fördern. Die jungen Mitarbeiter drängen auf stetiges Feedback bei gleichzeitig absolut offener Kommunikation. Findet er dies alles nicht, sucht er weiter.

Unternehmer, die hier im Glaspalast stehen bleiben, mit den Schultern zucken und der Meinung sind „Der König ist tot, es lebe der König“ sind die Verlierer. Gewinner sind Unternehmer, die mit aktivem Personal Recruiting und vor allem einer authentischen Unternehmenskultur punkten, die top down über alle Ebenen hinweg gelebt wird, denn dann ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile (alias: Mitarbeiter).

Fazit:

Die Zeiten der Patriarchen sind vorbei. Statt, wie in der Vergangenheit üblich, ein Leben für die Firma zu opfern, sind heute Leader gefragt, die in Dialog treten und ein ernsthaftes Interesse an Ihren Mitarbeitern haben. Unternehmenskultur ist ausschlaggebend – gelebt und nicht nur auf dem Papier. Haben Sie Mut! Mut zur Veränderung, Mut zur Kommunikation, Mut zu mehr Menschlichkeit.